Doppelpass zur EURO 2024: Grundschule Bischofsgrün absolviert DFB-Paule-Schnupperabzeichen und EURO Slalom

(20.11.2023)
Im Rahmen des Sport-nach-1-Koordinatorenlehrgangs im Sportcamp Nordbayern hatte die Grundschule Bischofsgrün die Gelegenheit, die Schulaktionen zur EURO 2024 im Handball und Fußball auszuprobieren. Unter Anleitung von Handballweltmeister Dominik Klein und dem BVF-Schulfußballbeauftragten Florian Münch sowie zahlreicher Sport-nach-1-Koordinatoren absolvierten alle Grundschülerinnen und Grundschüler in der Dreifachsporthalle des Sportcamps die verschiedenen Fußball-Stationen des DFB-Paule-Schnupperabzeichens. Gleichzeitig stellten sie auch ihr Ballgeschick und ihre Schnelligkeit beim EURO-Slalom mit der Sport Station unter Beweis.

Die Initiative „Road to Munich 2024“ wurde vom Bayerischen Handball-Verband ins Leben gerufen, um 10.000 Kinder an 100 bayerischen Grundschulen für den Handballsport und die Handball-EM im Januar 2024 zu begeistern. In Oberfranken wurden zwei Grundschulen pro Arbeitskreis ausgesucht und die Bischofsgrüner Grundschule als Demonstrationsschule für die Schulaktionen zur EURO 2024 im Handball und Fußball im Rahmen des Lehrgangs.
Nach einem kurzen Warm Up mit Lauf-, Koordinations- und Präventionsübungen ging es gruppenweise an die verschiedenen Stationen. Die Kinder waren so ständig in Bewegung und hatten jede Menge Spaß. Am Ende wurden alle für ihr Engagement mit Urkunden und einem DFB-Schnupperabzeichen-Anstecker belohnt.

„Dieser Sportvormittag mit Dominik Klein wird den Kids als unvergessliches Highlight in ihrer Grundschulzeit in guter Erinnerung bleiben. Als Schulleiterin finde ich es wichtig, den Kindern immer wieder neue Bewegungsimpulse zu geben und ihnen die Lust an sportlichen Aktivitäten zu vermitteln. Das ist heute eindrucksvoll gelungen.“, freute sich die Schulleiterin Yvonne Grießhammer. „Ich sehe viele leuchtende Kinderaugen, die mit Begeisterung bei der Sache waren." 

Um das DFB-Schnupperabzeichen zu erhalten, mussten alle Grundschülerinnen und Grundschüler drei verschiedene Stationen absolvieren: Kurzpass-As, Dribbelkünstler und Elferkönig. 
Die Sport Station dient zum einen zur Zeitmessung mittels Lichtschranken und verfolgt gleichzeitig auch den "Gamification-Ansatz"; d.h. die Kinder können durch Schnelligkeit und Ausdauer ihre eigene Leistung verbessern, dabei Sterne sammeln und in unterschiedliche Level aufsteigen, was sehr motivierend ist. 

Diese Meinung vertritt auch die neue Kultusministerin Anna Stolz, die als Vorsitzende der Bayerischen Fördergemeinschaft für Sport in Schule und Verein die Initiative des Bayerischen Handball-Verbands (BHV) zur Bewegungsaktivierung an Grundschulen mit der Sport Station als Patin unterstützt hat: „Ob unsere Profis im Januar wirklich Europameister werden, kann ich natürlich nicht mit Gewissheit sagen. Die Mitmach-Aktion des Bayerischen Handballverbands ist aber auf jeden Fall eine tolle Idee, Kinder für Sport und Bewegung zu begeistern.“ 

Am Ende eines bewegten Vormittags gab es eine große Siegerehrung mit Urkunden und DFB-Pins.