info@laspo.de +49 (0)89/216345-0

  • Schulsportehrung:

    Auszeichnung der besten Schulsportmannschaften durch den Kultusstaatssekretär

  • Schulsportwettbewerbe:

    Teamgeist und Fairplay gemeinsam spielerisch erfahren

  • Lehrerfortbildung für den Sportunterricht:

    11.000 Fortbildungstage mit ca. 4.500 Teilnehmern jährlich

  • Schulsportwettbewerbe:

    JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA-Bundessieger – die Olympioniken der Zukunft

  • Bayerischer Lehrermarathon...

    ...an der Olympiaregattaanlage Oberschleißheim mit über 400 Lehrkräften.

  • Schulsportwettbewerbe:

    28 Landesfinalveranstaltungen in 24 Sportarten pro Schuljahr

  • Fachberatung:

    Tipps zur Sicherheit im Schulsport

  • Schulsportwettbewerbe:

    in 24 Sportarten mit 90.000 Schülerinnen und Schülern in über 9.000 Schulmannschaften pro Schuljahr

Willkommen bei der Bayerischen Landesstelle für den Schulsport

Die Bayerische Landesstelle für den Schulsport ist eine zentrale, dem Kultusministerium direkt nachgeordnete staatliche Behörde mit Sitz in München. Sie versteht sich als Serviceeinrichtung für die Schulen, d.h. für Schulleiterinnen und Schulleiter, für Sportlehrkräfte wie auch für Schülerinnen und Schüler.

Die Bayerische Landesstelle für den Schulsport ist umgezogen.
Unsere neue Anschrift lautet:

BAYERISCHE LANDESSTELLE
FÜR DEN SCHULSPORT

loopsite 32a

Werinherstraße 79-91
81541 München

Die Telefonnummern und Emailadressen sind gleich geblieben.

Erfolgreiches JTFO-/JTFP-Bundesfinale in Nesselwang
(23.02.2017)

Beim JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA-/PARALYMPICS Bundesfinale, das zum 9. Mal in Nesselwang ausgetragen wurde, gab es für die bayerischen Schulmannschaften Medaillen in allen Farben: Mit 2x Gold, 3x Silber und 2x Bronze wurden die Schüler/innen für ihre beachtlichen Leistungen und das intensive Training belohnt. Bei der Abschlussveranstaltung zollte Johannes Hintersberger, Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration, allen 800 Teilnehmer/innen seinen großen Respekt und betonte das verbindende Element des Sports: "Die gemeinsame sportliche Betätigung verbindet nachhaltig. Egal wie die spätere sportliche Karriere verlaufen wird, das Bundesfinale 2017 in Nesselwang wird allen in guter Erinnerung bleiben.“
Mehr erfahren

JTFO-/JTFP-Bundesfinale: Entscheidung im Ski alpin auf Mittwoch vertagt
(21.02.2017)

Aufgrund des Regenwetters in Nesselwang musste der Parallelslalom-Teamwettbewerb auf den morgigen Mittwoch verlegt werden und findet von 10 bis 14 Uhr an der Alpspitzbahn statt. Die Skispringer beginnen mit ihrem letzten Wettkampf um 10 Uhr in Füssen und die Staffelwettbewerbe der Skilangläufer/innen in Nesselwängle starten wie geplant um 9.30 Uhr.
Mehr erfahren

Bildungsstaatssekretär Georg Eisenreich eröffnete Winterfinale und wünschte erfolgreiche Wettkämpfe
(21.02.2017)

Die Eröffnungsfeier in der Nesselwanger Alpspitzhalle war mit 900 Sporttalenten, Betreuern und Ehrengästen bis auf den letzten Platz gefüllt. Mit einem typisch bayerischen Warm up stimmte Erika Schwitulla die Schüler/innen aus dem ganzen Bundesgebiet auf die Finaltage im Allgäu ein. Unterstützt wurde sie dabei vom Bernhard-Strigel-Gymnasium Memmingen, von der Kindertrachtengruppe und den Alpspitzlern aus Nesselwang sowie durch zahlreiche Interviewpartner - u.a. dem 1. Bürgermeister Franz Erhart und der DOSB-Vizepräsidentin Prof. Dr. Gudrun Doll-Tepper sowie dem Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Schulsportstiftung, Christian Breuer. Er hob die Bedeutung des Sports für die Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen ebenso hervor wie die beiden ehemaligen Spitzenathletinnen Lucia Joas (geb. Anger) und Katrin Vallet (geb. Zeller).
Mehr erfahren

Alle News lesen