GDPR Cookie Consent by Free Privacy Policy
Zu den Weiter- und Fortbildungslehrgängen in Sport können grundsätzlich nur Lehrkräfte (hauptamtliche bzw. hauptberufliche sowie laufbahnmäßig ausgebildete nebenberufliche) mit einer Unterrichtsberechtigung für das Fach Sport zugelassen werden. Sofern nichts anderes angegeben, liegt die maximale Teilnehmerzahl der Lehrgänge bei 30. Die Lehrgangsleitung obliegt der Bayerischen Landesstelle für den Schulsport, Referat Lehrerfortbildung.

Bewerbungsverfahren:

Die Bewerbungen für die Sportlehrgänge sind online in „FIBS“ einzugeben über: https://fibs.alp.dillingen.de/
Die Bewerbung muss ca. sechs Wochen vor Veranstaltungsbeginn erfolgt sein (die Ferien nicht mitgerechnet). Bitte beachten Sie den in FIBS angegebenen Meldeschluss!
Für den Fall, dass eine Online-Bewerbung nicht möglich ist, muss das Bewerbungsverfahren mit der Schulleitung bzw. im Volksschulbereich mit den Schulämtern oder den Sportreferaten der zuständigen Bezirksregierungen abgeklärt werden. Bei Lehrgängen, die für eine Zulassung besondere Nachweise einfordern (z. B. Erste Hilfe - Bescheinigung, etc.) müssen die Bewerber zusätzlich zur Online-Anmeldung die erforderlichen Nachweise unter Angabe der Lehrgangsnummer auf dem Postweg oder per Fax an das Bayerische Landesamt für Schule - Landesstelle für den Schulsport schicken:

Bayerisches Landesamt für Schule
Landesstelle für den Schulsport (Abteilung 4)
Stuttgarter Straße 1
91710 Gunzenhausen
Fax: 09831 - 686-349

Bei Rückfragen bzw. für weitere Auskünfte stehen Ihnen OStR Achim Buchwald (Referatsleitung), Tel: 0 98 31 – 686-340 oder E-Mail: Achim.Buchwald@las.bayern.de sowie KRin Sonya Pönitsch (stellv. Referatsleitung), Tel: 0 98 31 – 686-341, E-Mail: Sonya.Poenitsch@las.bayern.de und Nicole Göttler (Nicole.Goettler@las.bayern.de, Tel: 0 98 31 – 686-342 zur Verfügung.

Bei Bewerbungen für Lehrgänge, die von den Sportreferenten der Regierungen organisiert werden, gilt dasselbe Bewerbungsverfahren. Bitte beachten Sie auch hier die Meldefristen (siehe FIBS!).


99-901 (A)    
Erwerb von Spielkompetenz – in Jgst. 5 (12 Tageslehrgänge)

Datum:        zwischen 08.09.2020 und 22.12.2020
Lehrgangsorte:    werden rechtzeitig mitgeteilt
Zielgruppe:    Lehrkräfte mit der Unterrichtsberechtigung in Sport
Schulart:        alle weiterführenden Schularten
Anmeldeschluss:    siehe FIBS
Teamfähigkeit, Orientierung im Spielgeschehen und das Verständnis dafür, wie Regeln an unterschiedliche Gegebenheiten angepasst werden können, sind Grundlagen einer allgemeinen, sportartübergreifenden Spielkompetenz. Im Rahmen dieses eintägigen Lehrgangs werden altersgerechte Spielformen vorgestellt, die vielfältig einsetzbar sind und intensive Bewegungserfahrungen in vereinfachten Spielsituationen auch mit vielen Schülerinnen und Schülern auf kleinen Spielfeldern ermöglichen.
Besondere Hinweise:
Die Lehrgangsorte und Zeiten werden den Schulen rechtzeitig mitgeteilt. Erst dann kann eine Bewerbung erfolgen!

99-902 (A)    
Fitness für einen starken Rücken – ab Jgst. 5 (8 Tageslehrgänge)

Datum:        zwischen 08.09.2020 und 22.12.2020
Lehrgangsorte:    werden rechtzeitig mitgeteilt
Zielgruppe:        Lehrkräfte mit der Unterrichtsberechtigung in Sport
Schulart:        alle weiterführenden Schulen
Anmeldeschluss:    siehe FIBS
Der Tageslehrgang stellt vielfältige, abwechslungsreiche und schülergerechte Übungsformen zum Erhalt eines gesunden Rückens und Bewegungsapparats in den Mittelpunkt. Über den Fitnessaspekt hinaus befassen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in spielerischer Form mit der Schulung einer bewussten Körperhaltung sowie effizienter Körperbildung.
Besonderer Hinweis:
Die Lehrgangsorte und Zeiten werden den Schulen rechtzeitig mitgeteilt. Erst dann kann eine Bewerbung erfolgen!

99-903 (A)    
Handball – motivierende Spielformen für die Jgst. 5 und 6 (8 Tageslehrgänge)

Datum:        zwischen 08.09.2020 und 22.12.2020
Lehrgangsorte:    werden rechtzeitig mitgeteilt
Zielgruppe:    Lehrkräfte mit Unterrichtsberechtigung in Sport
Schulart:        alle weiterführenden Schularten
Anmeldeschluss:    siehe FIBS
Der Tageslehrgang zeigt vielfältige Möglichkeiten auf, mit einfachen methodischen Übungsansätzen und schülergerechten Stundenkonzepten Mädchen und Jungen für das Spiel mit dem Handball zu motivieren. Ein breites Angebot an Spiel- und Übungsvarianten soll eine schnelle Umsetzung, auch für Lehrkräfte mit geringen Erfahrungen im Handball, sicherstellen. Möglichkeiten zur Eigenrealisation werden ebenso angeboten wie Tipps für den sicheren Unterricht, auch mit großen Klassen in kleinen Hallen.
Besonderer Hinweis:
Die Lehrgangsorte und Zeiten werden den Schulen rechtzeitig mitgeteilt. Erst dann kann eine Bewerbung erfolgen!

99-905-01 (A)        
Sichtung im Sportklettern – ab Jgst. 5

Datum:        19.09.2020
Teilnehmer:            21
Lehrgangsort:        Kempten
Zielgruppe:         Lehrkräfte mit der Unterrichtsberechtigung in Sport
Schulart:        alle weiterführenden Schularten
Anmeldeschluss:    siehe FIBS
Dieser eintägige Sichtungs- und ein einwöchiger Weiterbildungslehrgang dienen dazu, Sportlehrkräfte für die Leitung von Interessengruppen in Sportklettern im Rahmen des Differenzierten Sportunterrichts oder in der Oberstufe des Gymnasiums zu gewinnen und zu qualifizieren. Der erfolgreiche Abschluss des Sichtungslehrgangs berechtigt gemäß den Durchführungsbestimmungen zur Teilnahme am Weiterbildungslehrgang in Sportklettern (LG-Nr. 99-905-02). Bei der Sichtung müssen zwei Kunstwand-Routen im Schwierigkeitsgrad VI+ im Vorstieg durchklettert werden; dabei werden die persönliche Klettertechnik sowie das Sicherungsverhalten überprüft.
Besondere Hinweise:
Die Lehrkräfte müssen sich zusätzlich zur Sichtung auch gesondert und gleichzeitig mit der Sichtungsbewerbung für die Weiterbildung (LG-Nr. 99-905-02) bewerben.
Zusätzlich zur Bewerbung in FIBS müssen gesondert per Fax oder Post eingeschickt werden:
- Die Bestätigung der Schulleitung, dass die Lehrkraft über die Unterrichtsberechtigung im Fach Sport verfügt und darüber hinaus die Absicht und die Möglichkeit bestehen, der Sportlehrkraft eine Interessengruppe „Sportklettern" zu übertragen,
- eine kurze Beschreibung (mit Adresse, Telefon-Nr., Wandbeschreibung) des Ortes, der für die Interessengruppe „Sportklettern" vorgesehen ist.
Die Nachweise sind bis spätestens zum Anmeldeschluss mit Hinweis auf die Lehrgangsnummer zu senden an: Bayerisches Landesamt für Schule, Landesstelle für den Schulsport, Referat 4.3, Stuttgarter Straße 1, 91710 Gunzenhausen oder an PC-Fax: 09831 686-349.

99-905-02 (A)        
Weiterbildung im Sportklettern – ab Jgst. 5

Datum:        26.10.2020 – 30.10.2020
Teilnehmer:            18
Lehrgangsort:        Kempten
Zielgruppe:         Lehrkräfte mit der Unterrichtsberechtigung in Sport
Schulart:        alle weiterführenden Schularten
Anmeldeschluss:    siehe FIBS
Lehrkräfte, die an weiterführenden Schulen Sport unterrichten und einen Sichtungslehrgang in Sportklettern erfolgreich abgeschlossen haben, können zu diesem Weiterbildungslehrgang zugelassen werden. Dieser wird nach den Bestimmungen des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus mit einer Eignungsfeststellung abgeschlossen. Der erfolgreich absolvierte Weiterbildungslehrgang berechtigt dazu, eine Interessengruppe in Sportklettern im Rahmen des Differenzierten Sportunterrichts bzw. in der Oberstufe des Gymnasiums zu übernehmen.
Besondere Hinweise:
- Die Lehrkräfte müssen sich zusätzlich zur Sichtung auch gesondert und gleichzeitig mit der Sichtungsbewerbung (99-905-01) für diese Weiterbildung bewerben.
- Es wird von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein anteiliger Beitrag von 40 € für die Unterkunft erhoben.

99-906 (GS/MS/FÖS)
Weiterbildung Schwimmen - Phase I und Fresh Up

Datum:          Wird den Schulen von der jeweiligen Bezirksregierung mitgeteilt.
Leitung:          Sportreferent der jeweiligen Bezirksregierung
Teilnehmer:          je 30
Lehrgangsorte:     Festlegung durch die jeweilige Bezirksregierung
Zielgruppe:          Lehrkräfte mit der Unterrichtsberechtigung in Sport
Schulart:          Grund- und Mittelschule, Förderschule (Grundschulstufe)
Anmeldeschluss:     siehe FIBS
 Die Weiterbildung Schwimmen wird für jene hauptamtlichen bzw. hauptberuflichen Lehrkräfte an Grund-, Mittel- und Förderschulen durchgeführt, die noch keine Qualifikation zur Erteilung des Schwimmunterrichts gemäß KMBek vom 1. April 1996 über die „Durchführung des Schwimmunterrichts an Schulen“ (KMWBI I 1996, S. 192) besitzen Die Phase I der insgesamt zweiteiligen Weiterbildung behandelt in drei Tagen bzw. sechs Halbtagen die Inhalte zum Lehrplan für die Grundschule im Schwimmen. Für die Erteilung des Schwimmunterrichts an Mittelschulen bzw. in den Mittelschulstufen an Förderschulen bedarf es zusätzlich der Teilnahme an der Weiterbildung in Schwimmen – Phase II.
Besondere Hinweise:  
Voraussetzung für die Teilnahme ist der Erwerb des Rettungsschwimmabzeichens in Bronze (nicht älter als drei Jahre). Ein Nachweis darüber ist der Bewerbung beizufügen.

99-906 (MS, FÖS)    
Weiterbildung Schwimmen - Phase II und Fresh-Up

Datum:        Wird den Schulen von der jeweiligen Bezirksregierung mitgeteilt.
Leitung:        Sportreferent der jeweiligen Bezirksregierungen
Teilnehmer:        je 30
Lehrgangsorte:    Festlegung durch die jeweilige Bezirksregierung
Zielgruppe:        Lehrkräfte mit der Unterrichtsberechtigung in Sport
Schulart:        Mittelschule, Förderschule (Mittelschulstufe)
Anmeldeschluss:    siehe FIBS
Dieser Reihenlehrgang schließt an fünf Nachmittagen bzw. zweieinhalb Tagen die zweiteilige Weiterbildung in Schwimmen für jene hauptamtlichen bzw. hauptberuflichen Lehrkräfte an Mittel- und Förderschulen ab, die noch keine Qualifikation zur Erteilung des Schwimmunterrichts gemäß KMBek vom 1. April 1996 zur „Durchführung von Schwimmunterricht an Schulen“ (KMWBI I 1996 S. 192) besitzen. Auch Lehrkräfte an Grundschulen können an der Phase II der Weiterbildung teilnehmen, sofern sie für den Schwimmunterricht an Mittel- und Förderschulen (Mittelschulstufe) vorgesehen sind.
Besondere Hinweise:
Die Lehrkraft muss bereits die Phase I absolviert haben, die zugehörige Lehrgangsnummer von „Schwimmen Phase I“ ist bei der Bewerbung im Feld Begründung in FIBS anzugeben.

99-907 (MS/FÖS)    
Fit für den Sportunterricht der Mittelschule - Phase I

Datum:        Wird den Schulen von der jeweiligen Bezirksregierung mitgeteilt.
Leitung:        Sportreferent der jeweiligen Bezirksregierung
Teilnehmer:            je 30
Lehrgangsorte:    Festlegung durch die jeweilige Bezirksregierung
Zielgruppe:     Lehrkräfte mit der Unterrichtsberechtigung in Sport oder Absolventinnen bzw. Absolventen der Zweitqualifizierung
Schulart:        Mittelschule, Förderschule (Mittelschulstufe)
Anmeldeschluss:    siehe FIBS
Im Mittelpunkt der zwei einwöchigen Fortbildungslehrgänge (Phase I und II) stehen grundlegende Aspekte des Sportunterrichts an Mittel- und Förderschulen (Mittelschulstufe) insbesondere im Bereich Methodik und Didaktik sowie der Sicherheitserziehung und des Gesundheitsschutzes. Die Fortbildung richtet sich an Lehrkräfte, die die zweite Lehramtsprüfung für das Lehramt an Mittelschulen erfolgreich abgeschlossen haben und damit über die Fakultas für das Fach Sport verfügen, aber keine Ausbildung und Prüfung im Fach Sport (als Unterrichtsfach oder im Rahmen der Didaktiken einer Fächergruppe der Hauptschule/Mittelschule) gemäß LPO I bzw. im musischen Wahlfach Sport nach VPO I nachweisen können, sowie an Absolventinnen und Absolventen der Zweitqualifizierung zum Erwerb der Lehramtsbefähigung für das Lehramt an Mittelschulen.
Besondere Hinweise:
Zusätzlich zur Bewerbung in FIBS muss zu Lehrgangsbeginn ein Nachweis einer Erste-Hilfe-Ausbildung (9 UE mit je 45 Minuten Dauer, nicht älter als drei Jahre) vorgelegt werden.
Es wird von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein anteiliger Beitrag von 40 Euro für die Unterkunft erhoben.

99-907 (MS/FÖS)    
Fit für den Sportunterricht der Mittelschule - Phase II

Datum:        Wird den Schulen von der jeweiligen Bezirksregierung mitgeteilt.
Leitung:        Sportreferent der jeweiligen Bezirksregierung
Teilnehmer:            je 30
Lehrgangsorte:    Festlegung durch die jeweilige Bezirksregierung
Zielgruppe:         Lehrkräfte mit der Unterrichtsberechtigung in Sport
Schulart:        Mittelschule, Förderschule (Mittelschulstufe)
Anmeldeschluss:    siehe FIBS
Diese jeweils einwöchigen Fortbildungslehrgänge in Sport bauen auf den durchgeführten Lehrgängen der Phase I auf (Zulassungsvoraussetzung).
Besondere Hinweise:
Die Nummer des bereits absolvierten Lehrgangs „Fit für den Sportunterricht in der Mittelschule Phase I“ ist bei der Bewerbung in FIBS im Feld Begründung anzugeben.
Es wird von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein anteiliger Beitrag von 40 Euro für die Unterkunft erhoben.

99-908 (GS/FÖS)    
Fit für den Sportunterricht der Grundschule - Phase I

Datum:        Wird den Schulen von der jeweiligen Bezirksregierung mitgeteilt.
Leitung:        Sportreferent der jeweiligen Bezirksregierung
Teilnehmer:        je 30
Lehrgangsorte:    Festlegung durch die jeweilige Bezirksregierung
Zielgruppe:    Lehrkräfte mit der Unterrichtsberechtigung in Sport oder Absolventinnen bzw. Absolventen der Zweitqualifizierung
Schulart:        Grundschule, Förderschule (Grundschulstufe)
Anmeldeschluss:    siehe FIBS
Im Mittelpunkt der zwei einwöchigen Fortbildungslehrgänge (Phase I und II) stehen grundlegende Aspekte des Sportunterrichts an der Grundschule insbesondere im Bereich Methodik und Didaktik sowie der Sicherheitserziehung und des Gesundheitsschutzes. Die Fortbildung richtet sich an Lehrkräfte, die die zweite Lehramtsprüfung für das Lehramt an Grundschulen erfolgreich abgeschlossen haben und damit über die Fakultas für das Fach Sport verfügen, aber keine Ausbildung und Prüfung im Fach Sport (als Unterrichtsfach oder im Rahmen der Didaktik der Grundschule) gemäß LPO I bzw. im musischen Wahlfach Sport nach VPO I nachweisen können, sowie an Absolventinnen und Absolventen der Zweitqualifizierung zum Erwerb der Lehramtsbefähigung für das Lehramt an Mittelschulen.
Ausgehend vom vielfältigen Angebot des LehrplanPLUS Sport werden damit die einzelnen Lernbereiche sowie die Vernetzungsmöglichkeiten praxisorientiert thematisiert.
Besondere Hinweise:
Zusätzlich zur Bewerbung in FIBS muss zu Lehrgangsbeginn ein Nachweis einer Erste-Hilfe-Ausbildung (9 UE mit je 45 Minuten Dauer, nicht älter als drei Jahre) vorgelegt werden.
Es wird von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein anteiliger Beitrag von 40 Euro für die Unterkunft erhoben.

99-908 (GS/FÖS)    
Fit für den Sportunterricht der Grundschule - Phase II

Datum:        Wird den Schulen von der jeweiligen Bezirksregierung mitgeteilt.
Leitung:        Sportreferent der jeweiligen Bezirksregierung
Teilnehmer:        je 30
Lehrgangsorte:    Festlegung durch die jeweilige Bezirksregierung
Zielgruppe:        Lehrkräfte mit der Unterrichtsberechtigung in Sport
Schulart:        Grundschule, Förderschule (Grundschulstufe)
Anmeldeschluss:    siehe FIBS
Diese jeweils einwöchigen Fortbildungslehrgänge in Sport bauen auf den durchgeführten Lehrgängen der Phase I auf (Zulassungsvoraussetzung).
Besondere Hinweise:
Die Nummer des bereits absolvierten Lehrgangs „Fit für den Sportunterricht in der Grundschule Phase I“ ist bei der Bewerbung in FIBS im Feld Begründung anzugeben.
Es wird von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein anteiliger Beitrag von 40 Euro für die Unterkunft erhoben.

99-909 (A)    
Rhythm is it – Tanzkombinationen kreativ gestalten – ab Jgst. 5

Datum:        12.10.2020 – 14.10.2020
Leitung:        Landesstelle für den Schulsport
Teilnehmer:            30
Lehrgangsorte:    Oberhaching
Zielgruppe:         Lehrkräfte mit der Unterrichtsberechtigung in Sport
Schulart:        alle weiterführenden Schulen
Anmeldeschluss:    siehe FIBS
Das Lehrgangskonzept spricht männliche und weibliche Lehrkräfte mit unterschiedlichen tänzerischen Vorkenntnissen an. Die Inhalte der dreitägigen Fortbildung sind in Module gegliedert. Dieses Bausteinprinzip ermöglicht es, tänzerische Grundelemente aus den Bereichen Hip Hop und Modern Dance zu verbinden und nach Interessen und individuellem Leistungsvermögen der Schülerinnen und Schüler zu kombinieren. Im Rahmen dieses Lehrgangs wird auch die Einbindung von Schülerinnen und Schülern mit dem Förderschwerpunkt Lernen thematisiert.

99-911 (A)        
Badminton – Spielformen für Anfänger und Könner – ab Jgst. 5

Datum:        28.09.2020 – 30.09.2020
Lehrgangsorte:    Oberhaching
Zielgruppe:         Lehrkräfte mit Unterrichtsberechtigung in Sport
Schulart:        alle weiterführenden Schulen
Anmeldeschluss:    siehe FIBS
Badminton besitzt in allen Altersstufen einen hohen Aufforderungscharakter. Der dreitägige Lehrgang bietet ein abwechslungsreiches Programm, das neben einer spielorientierten Technikschulung auch Übungs- und Wettbewerbsformen für große Klassen umfasst. Dabei werden altersstufengerechte Inhalte für eine effiziente Gestaltung von Schnupperangeboten im Basissport ebenso angeboten wie Beispiele für Turnierformen. Im Rahmen dieses Lehrgangs wird auch die Einbindung von Schülerinnen und Schülern mit dem Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung thematisiert.

99-912 (A)    
Inklusion im Sportunterricht

Datum:        23.11.2020 – 27.11.2020
Lehrgangsort:        Oberhaching
Zielgruppe:        Lehrkräfte mit der Unterrichtsberechtigung in Sport
Schulart:        alle Schularten
Anmeldeschluss:    siehe FIBS
Der Lehrgang richtet sich an Lehrkräfte, die im Bereich Inklusionssport erste Erfahrungen sammeln wollen, und an Lehrkräfte, die an Inklusionsschulen Sport gemeinsam für Schülerinnen und Schüler mit und ohne Behinderung unterrichten. Der Lehrgang wird in Zusammenarbeit mit dem Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Bayern e.V. (BVS) durchgeführt. Mit speziell ausgebildeten Referenten werden Möglichkeiten aufgezeigt, das gemeinsame Sporttreiben von Schülerinnen und Schülern unter Berücksichtigung der individuellen Voraussetzungen vielseitig und erlebnisreich zu gestalten. Neben der bestmöglichen motorischen Förderung des Einzelnen steht die soziale und personale Integration beim Bewältigen einer motorisch akzentuierten Aufgabe im Mittelpunkt der Fortbildung. Umfangreiches Begleitmaterial soll die nachhaltige Umsetzung in der Praxis des Unterrichtsalltags unterstützen.
Besondere Hinweise:
•    Es wird von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein anteiliger Beitrag von 40 € für die Unterkunft erhoben.
•    Fachberater/-innen, Fachbetreuer/-innen oder Fachschaftsleiter/-innen sowie weitere Multiplikatoren/-innen des Schulsports werden bevorzugt zugelassen.

99-913 (A)    
Motivierender Sportunterricht leicht gemacht – ab Jgst. 5

Datum:        10.11.2020 – 12.11.2020
Lehrgangsort:        Oberhaching
Zielgruppe:        Lehrkräfte mit Unterrichtsberechtigung in Sport
Schulart:        alle weiterführenden Schulen
Anmeldeschluss:    siehe FIBS
Der dreitägige Lehrgang präsentiert leicht umsetzbare Unterrichtskonzepte insbesondere für die Jahrgangsstufen 5 und 6. In motivierenden Fitnesseinheiten kommen all jene Geräte zum Einsatz, die in jeder Sporthalle vorhanden sind. Thematisiert werden z.B. Konditionstraining an Turngeräten, spielerische Schulung der Koordination mit dem Reifen, der Einsatz von verschiedenen Hindernissen bei der Entwicklung von Gewandtheit und Schnelligkeit und abwechslungsreiche Spielformen mit dem Basketball und Fußball zur Verbesserung des technischen Könnens sowie des taktischen Vorgehens der Schülerinnen und Schüler. Einfache organisatorische Maßnahmen für einen bewegungsintensiven Sportunterricht mit vielfältigen Bewegungserfahrungen auch in großen Klassen und Hinweise zur Sicherheitserziehung und zum Gesundheitsschutz tragen zur Abrundung der Fortbildung bei.

99-914 (A)        
Jonglage und koordinative Gleichgewichtsschulung – ab Jgst. 5 (Bewegungskünste Modul B)

Datum:        30.11.2020 – 03.12.2020
Lehrgangsort:        Oberhaching
Zielgruppe:        Lehrkräfte mit der Unterrichtsberechtigung in Sport
Schulart:        alle Schularten
Anmeldeschluss:    siehe FIBS
Der Lehrgang behandelt schwerpunktmäßig die Teilbereiche „Jonglage“ und „Äquilibristik“ (Modul B) der Bewegungskünste. Diese erlauben eine zielgerichtete Verknüpfung des sportlichen Handlungsfelds „Sich an und mit Geräten bewegen/ Turnen und Bewegungskünste“ mit den Lernbereichen „Gesundheit und Fitness“ und „Freizeit und Umwelt“ des LehrplanPLUS Sport. Der Einsatz verschiedener Materialien und Geräte eröffnet sowohl bei der Jonglage als auch bei der Äquilibristik vielfältige Möglichkeiten zur Differenzierung und zu einer schülerorientierten Unterrichtsgestaltung. Dabei wird im Lehrgangsverlauf insbesondere im Bereich der Äquilibristik der Sicherheitsaspekt eingehend thematisiert.
Im Rahmen dieses Lehrgangs findet für Kolleginnen und Kollegen, die eine Weiterbildung „Bewegungskünste“ anstreben, eine Sichtung in allen drei Teilbereichen (Akrobatik, Jonglage und Äquilibristik) der Bewegungskünste statt. Zum Erhalt der Weiterbildungsbescheinigung ist der erfolgreiche Abschluss von Modul A (Akrobatik) und Modul B (Jonglage/Äquilibristik) nötig.

99-915 (A)
Sichtung und Weiterbildung Radsport – ab Jgst. 5

Datum:        05.10.2020 - 09.10.2020
Lehrgangsort:        Neukirchen bei Sulzbach-Rosenberg
Zielgruppe:        Lehrkräfte mit der Unterrichtsberechtigung in Sport
Schulart:        alle weiterführenden Schulen
Anmeldeschluss:    siehe FIBS
Voraussetzung für die Teilnahme an einem Sichtungslehrgang ist ein solides Fahrkönnen auf dem Mountainbike. Anfänger und wenig Geübte können sich nicht für einen Sichtungslehrgang melden! Während des Sichtungslehrgangs (05.10.2020) wird eine praktische Eignungsfeststellung durchgeführt. Hierbei wird das jeweilige Können in einer situationsgemäßen Aufgabenstellung geprüft. Der erfolgreiche Abschluss der Eignungsfeststellung ist Voraussetzung für die Teilnahme am anschließenden Weiterbildungslehrgang (ab 06.10.2020). Dieser wird nach den Bestimmungen des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus durchgeführt und mit einer Prüfung abgeschlossen. Der erfolgreiche Abschluss dieser Prüfung berechtigt dazu, eine Interessengruppe „Radsport“ im Rahmen des Differenzierten Sportunterrichts zu übernehmen sowie eine Kursgruppe „Radsport“ im Rahmen einer Klassenfahrt zu leiten.
Besondere Hinweise:
Es wird von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein anteiliger Beitrag von 40 € für die Unterkunft erhoben.
Zusätzlich zur Bewerbung in FIBS muss gesondert per Fax oder Post die schriftliche Bestätigung der Schulleitung eingeschickt werden:
- dass die Lehrkraft über die Unterrichtsberechtigung im Fach Sport verfügt und
- die Absicht und Möglichkeit besteht, der Lehrkraft die Interessengruppe Radsport zu übertragen.
Diese Nachweise sind bis spätestens zum Anmeldeschluss mit Hinweis auf die Lehrgangsnummer zu senden an: Bayerisches Landesamt für Schule, Landesstelle für den Schulsport, Referat 4.3, Stuttgarter Straße 1, 91710 Gunzenhausen oder an PC-Fax: 09831 686-349.

99-916 (GS, MS, FÖS)    
Skikursleiterlehrgang

Datum:        13.12.2020 – 16.12.2020
Lehrgangsort:        Grainau
Zielgruppe:    Lehrkräfte an Grund-, Mittel- und Förderschulen, die bereits eine Skikursgruppe übernehmen dürfen
Schulart:        Grundschule, Mittelschule, Förderschule
Anmeldeschluss:    siehe FIBS
Der Lehrgang ist für hauptamtliche bzw. hauptberufliche Lehrkräfte an Grund-, Mittel- und Förderschulen konzipiert, die einen Weiterbildungslehrgang im Alpinen Skilauf oder im Snowboarden erfolgreich abgeschlossen haben oder eine andere gleichwertige Qualifikation vorlegen können. Die erfolgreiche Teilnahme am Skikursleiterlehrgang berechtigt zur Gesamtleitung eines Schulskikurses.
Besondere Hinweise:
Die anfallenden Liftkosten sind von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu tragen.
Es wird ein anteiliger Beitrag von 30 € für die Unterkunft erhoben.

99-917 (A)        
Sichtung und Weiterbildung Alpiner Skilauf oder Snowboard

Lehrgangstermine und -orte:    
99-917-01 (Alpiner Skilauf): 10.01.2021 – 15.01.2021 in Bad Hindelang
99-917-02 (Alpiner Skilauf): 17.01.2021 – 22.01.2021 in Grainau         
99-917-03 (Snowboard): 17.01.2021 – 22.01.2021 in Grainau    
Zielgruppe:    Lehrkräfte auch ohne Unterrichtsberechtigung in Sport
Schulart:        alle Schularten
Anmeldeschluss:    siehe FIBS
Voraussetzung für die Teilnahme an einem der Sichtungs- und Weiterbildungslehrgänge im Alpinen Skilauf oder Snowboard ist ein solides Fahrkönnen. Anfänger und wenig Geübte können sich nicht für einen Sichtungslehrgang melden! Während der Sichtung am ersten Lehrgangstag wird eine praktische Eignungsfeststellung durchgeführt. Hierbei werden zwei Abfahrten mit jeweils einer situationsgemäßen Aufgabenstellung bewertet. Der erfolgreiche Abschluss der Eignungsfeststellung ist Voraussetzung für die Teilnahme am sofort folgenden einwöchigen Weiterbildungslehrgang im Alpinen Skilauf/ Snowboard. Eine zusätzliche Anmeldung für den Weiterbildungslehrgang ist nicht nötig. Die Weiterbildungswoche wird nach den Bestimmungen des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus mit einer Eignungsfeststellung abgeschlossen. Der erfolgreiche Abschluss berechtigt dazu, eine Interessengruppe „Alpiner Skilauf“ oder „Snowboard“ im Rahmen des Differenzierten Sportunterrichts zu übernehmen sowie eine Kursgruppe „Alpiner Skilauf“ oder „Snowboard“ beim Schulskikurs zu leiten.
Besondere Hinweise:
Zusätzlich zur Bewerbung in FIBS müssen der Nachweis einer Erste-Hilfe-Ausbildung (9 UE, nicht älter als drei Jahre) sowie die schriftliche Bestätigung der Schulleitung (siehe Formblatt), dass der Bewerber im Rahmen des Schulskikurses benötigt wird, gesondert per Fax oder Post und unter Angabe der jeweiligen Lehrgangsnummer an: Bayerisches Landesamt für Schule, Landesstelle für den Schulsport, Referat 4.3, Stuttgarter Straße 1, 91710 Gunzenhausen, oder per PC-Fax: 09831 686-349 eingeschickt werden!
•    Die anfallenden Liftkosten sind von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu tragen.
•    Es wird ein anteiliger Beitrag von 50 € für die Unterkunft erhoben.

99-919 (GS, MS, FÖS)    
Fachberaterinfo (7x)

Datum:        Wird den Schulen von der jeweiligen Bezirksregierung mitgeteilt.
Leitung:        Sportreferat der jeweiligen Bezirksregierung
Lehrgangsorte:    werden den Schulen rechtzeitig mitgeteilt
Zielgruppe:    Fachberaterinnen/Fachberater Sport an Grund-, Mittel- und Förderschulen
Schulart:        Grundschule, Mittelschule, Förderschule
Fach/Bereich:        Sport
Die eintägige Veranstaltung informiert Fachberaterinnen und Fachberater an Grund- und Mittelschulen sowie Förderschulen über aktuelle Themen des Schulsports.
Besonderer Hinweis:
Feststehender Teilnehmerkreis

99-919-08 (GS, MS, FÖS)    
Schulung neuer Fachberater

Datum:        12.10.2020 – 15.10.2020
Leitung:        Landesstelle für den Schulsport
Lehrgangsort:  Oberhaching
Zielgruppe:    Feststehender Teilnehmerkreis
Schulart:        Grundschule, Mittelschule, Förderschule
Fach/Bereich:  Sport
Die Veranstaltung dient der Schulung und Information neu ernannter Fachberater an Grund-, Mittel- und Förderschulen. Neben aktuellen Themen des Schulsports und Hinweisen zur Sicherheitserziehung sowie zur Fort- und Weiterbildung von Sportlehrkräften wird u.a. die Bewertung von Unterrichtsstunden im Fach Sport thematisiert.
Besonderer Hinweis:
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden von den Regierungen benannt. Eine Bewerbung ist anschließend über FIBS erforderlich.

99-920 (GY)        
Schulung neuer Fachschaftsleiterinnen und Fachschaftsleiter

Datum:        Januar 2021
Lehrgangsort:    Oberhaching
Zielgruppe:    Fachschaftsleiterinnen und -leiter Sport an Gymnasien
Schulart:  Gymnasium
Fach/Bereich:  Sport
Die Veranstaltung dient der Schulung und Information neu ernannter Fachschaftsleiterinnen und –leiter an Gymnasien. Im Rahmen des Lehrgangs wird den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein Überblick über das vielseitige Aufgabenspektrum der Fachschaftsleitung gegeben. Dabei werden neben den unterschiedlichen Aspekten der Planung und Strukturierung eines Sportjahres sowie der Sicherheitserziehung insbesondere die Bereiche Fachlichkeit und Führung thematisiert.

99-921 (A)        
Schwimmen im Basissport – Methodik und Techniktraining ab Jgst. 5

Lehrgangstermin und –ort: stehen noch nicht fest
Zielgruppe:    Lehrkräfte mit der Unterrichtsberechtigung in Sport
Schulart:        alle weiterführenden Schulen
Ziel dieser dreitägigen Fortbildung ist es, Schülerinnen und Schülern einen motivierenden und freudvollen Zugang zu den unterschiedlichen Schwimmarten zu eröffnen. Dazu werden schülerorientierte methodische Reihen mit vielseitigen und spielerischen Übungen auch zur Verbesserung von Kondition und Koordination vermittelt. Außerdem lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer verschiedene Möglichkeiten der kreativen Gestaltung von Partner- und Gruppenpräsentationen im Wasser kennen.

99-922 (A)
Sicher und kompetent im Schulskikurs unterrichten (8 Tageslehrgänge)

Datum:        Januar und Februar 2021
Leitung:        Landesstelle für den Schulsport
Lehrgangsorte:    werden rechtzeitig mitgeteilt
Zielgruppe:        Lehrkräfte mit der Unterrichtsberechtigung in Sport
Schulart:        alle weiterführenden Schulen
Laufbahnmäßig ausgebildete Sportlehrkräfte an weiterführenden Schulen, die im Rahmen eines Schulskikurses für die sportliche Unterweisung in Ski alpin oder Snowboard eingesetzt werden, können im Rahmen dieses Tageslehrgangs ihre Kenntnisse und Fertigkeiten weiter vertiefen.  
Neben der methodischen Aufbereitung neuer Fahrtechniken mit schülergerechten Aufgabenstellungen und Übungen werden anhand ausgewählter Beispiele Impulse für das Arbeiten mit den Kompetenzerwartungen und Inhalten des LehrplanPLUS im Sportlichen Handlungsfeld „Sich auf Eis und Schnee bewegen / Wintersport“ gesetzt. Auch Sicherheitsaspekte beim Unterrichten sowie die Verbesserung des eigenen Fahrkönnens stellen Inhalte der Tagesfortbildung dar.
Besonderer Hinweis:
- Bitte beachten Sie die gesonderte Anmeldung für die Teilnahme mit Ski (LG-Nummer endet auf 01: 99-922-01) oder mit Snowboard (LG-Nummer endet auf 02: 99-922-02).
- Die anfallenden Liftkosten sind von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu tragen.

99-923 (A)
Kleine Spiele im Basissport sprachsensibel unterrichten – Jgst. 3-6 (Pilotlehrgang)

Datum:        08.12.2020 – 10.12.2020
Lehrgangsort:        Oberhaching
Zielgruppe:    Lehrkräfte mit der Unterrichtsberechtigung in Sport
Schulart:        alle Schularten
Anmeldeschluss:    siehe FIBS
Kleine Spiele vermitteln den Schülerinnen und Schülern unabhängig von ihrem sportlichen Leistungsvermögen rasch Erfolgserlebnisse, schaffen in vielfältiger Weise grundlegende Bewegungserfahrungen, ermöglichen das Erlernen taktischer Elemente und sind leicht an die gegebenen Rahmenbedingungen anzupassen. Insbesondere lassen sich durch Ergänzungen bzw. Anpassungen leicht sprachliche Elemente in die Spielabläufe integrieren, die sowohl Lernimpulse für Muttersprachlerinnen und Muttersprachler als auch für Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund schaffen.