info@laspo.de +49 (0)89/216345-0

Schulsportehrung 2015: 27 erfolgreiche Schulmannschaften geehrt

Schulsportehrung 2015: 27 erfolgreiche Schulmannschaften geehrt

„Mit euren tollen Ergebnissen habt ihr Bayern in ganz Deutschland und sogar darüber hinaus erfolgreich vertreten. Ihr seid beeindruckende Vertreter des bayerischen Schulsports. Darauf könnt ihr wirklich stolz sein“, sagte Kultusstaatssekretär Georg Eisenreich im Kaisersaal der Residenz in München bei der Ehrung der 27 besten Schulsportmannschaften des vergangenen Schuljahres. Die geehrten Mannschaften hatten bei nationalen und internationalen Wettbewerben einen der ersten drei Plätze belegt.


Staatssekretär Eisenreich betonte: „Ihr habt in den Schulsportwettbewerben gemeinsam gekämpft und dabei meistens gewonnen, aber auch mal verloren. Dabei habt ihr gelernt: Bei den Schulsportwettbewerben kann man nur gemeinsam erfolgreich sein. Das macht diese Wettbewerbe so wertvoll: Hier gehen Leistungsbereitschaft und Teamgeist Hand in Hand. Und immer steht die Freude am Sport im Vordergrund.“



Bei der Festveranstaltung wurden Mannschaften geehrt, die 2014 in einem der folgenden Schulsportwettbewerbe über die Landesebene hinaus erfolgreich waren:
• Weltmeisterschaft der Internationalen Schulsportföderation (ISF)
• JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA/PARALYMPICS
• Rhein-Main-Donau-Schulcup
• DFB-Schulcup

Die musikalische Umrahmung und die tänzerischen Darbietungen zwischen den Ehrungen kamen in diesem Jahr vom Karl-Theodor-von-Dalberg Gymnasium Aschaffenburg.

Abschließend bedankte sich Staatssekretär Eisenreich bei allen Beteiligten: „Die sportlichen Erfolge der Schülerinnen und Schüler sind nur durch den hohen Einsatz unserer engagierten Lehrkräfte möglich. Sie trainieren die Mannschaften und begleiten sie zu den Wettkämpfen. Für dieses außerordentliche Engagement der Lehrkräfte für die Kinder und Jugendlichen gilt es, herzlich zu danken. Sie, die Lehrkräfte sind wesentlicher Teil der erfolgreichen bayerischen Teams.“

Auch BLSV-Präsident Günther Lommer freute sich über die Erfolge der bayerischen Schulmannschaften, die von Jahr zu Jahr auch auf Bundesebene immer mehr Stockerlplätze erzielen: "Dank des Engagements der Lehrkräfte und dank der hervorragenden Zusammenarbeit zwischen den Schulen und Sportvereinen, die in 4.000 Kooperationen im Sport-nach-1-Modell zum Ausdruck kommt", so der BLSV-Präsident.

Folgende Schulmannschaften wurden im Rahmen der Festveranstaltung für ihre Erfolge geehrt:

3. Platz ISF Schul-WM:
St.‐Irmengard‐Gymnasium Garmisch‐Partenkirchen, Ski alpin Kategorie 2 Mädchen
Werdenfels-Gymnasium Garmisch‐Partenkirchen, Ski alpin Kategorie 2 Jungen

JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA - 3. Bundessieger:
Bertolt‐Brecht‐Schule Nürnberg, Schwimmen WK IV Jungen

JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA/PARALYMPICS - 2. Bundessieger:
Gertrud‐von‐le‐Fort‐Gymnasium Oberstdorf, Skilanglauf WK III Mädchen
Achental-Realschule Marquartstein, Skilanglauf WK IV mixed
Gymnasium Geretsried, Badminton WK III mixed
Dientzenhofer-Gymnasium Bamberg, Basketball WK III Jungen
Gymnasium Bad Aibling, Tischtennis WK II Jungen
Julius-Echter-Gymnasium Elsenfeld, Tischtennis WK III Mädchen
Edith-Stein-Schule Unterschleißheim, Goalball JTFP
Bertolt‐Brecht‐Schule Nürnberg, Golf WK II mixed

JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA/PARALYMPICS - 1. Bundessieger:
Chiemgau-Gymnasium Traunstein, Skilanglauf WK III Jungen
Gertrud‐von‐le‐Fort‐Gymnasium Oberstdorf, Ski alpin WK IV mixed
Franziskus-von-Assisi-Schule Au am Inn, Skilanglauf JTFP
Bertolt‐Brecht‐Schule Nürnberg, Badminton WK II mixed
Lise‐Meitner‐Gymnasium Unterhaching, Gerätturnen WK IV Jungen
Hermann-Staudinger-Gymnasium Erlenbach, Handball WK II Jungen
Walter‐Klingenbeck‐Realschule Taufkirchen, Fußball WK III Jungen
Ohm-Gymnasium Erlangen, Triathlon mixed
Bertolt‐Brecht‐Schule Nürnberg, Hockey WK III Jungen



1. Platz beim Rhein-Main-Donau-Schulcup:
Isar-Gymnasium München, Gerätturnen WK III/1 Jungen
Mittelschule Gaimersheim, Gerätturnen WK III/2 Jungen
Mittelschule Gochsheim, Gerätturnen WK III/2 Mädchen
Clavius-Gymnasium Bamberg, Schwimmen WK II Jungen
Isar-Gymnasium München, Schwimmen WK II Mädchen
Montessori-Schule Bad Tölz, Schwimmen WK III/2 Mädchen

DFB-Schulcup - 2. Platz:
Bertolt‐Brecht‐Schule Nürnberg, Fußball WK IV Jungen

Staatssekretär ehrt Bayerns beste Schulsportmannschaften

Im Rahmen einer Festveranstaltung im Kaisersaal der Residenz München ehrte Kultus- und Sportstaatssekretär Georg Eisenreich 25 Teams aus ganz Bayern, die im vergangenen Schuljahr 2012/2013 in einem der folgenden Schulsportwettbewerbe über die bayerische Landesgrenze hinaus erfolgreich waren:


•    JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA
•    Rhein-Main-Donau-Schulcup
•    DFB-Schulcup

„Ihr seid erfolgreiche Botschafter des bayerischen Schulsports. Denn: Mit euren hervorragenden Ergebnissen habt ihr Bayern und den bayerischen Schulsport in ganz Deutschland überaus erfolgreich vertreten“, sagte Kultusstaatssekretär Georg Eisenreich.

„Und ihr habt gezeigt: Bei den Schulsportwettbewerben kann man nur gemeinsam erfolgreich sein. Hier gehen Freude am Sport, Leistungsbereitschaft und Teamgeist Hand in Hand. Sicher werden euch auch deshalb die sportlichen Wettkämpfe des vergangenen Jahres in besonderer Erinnerung bleiben. Und wer weiß: Vielleicht geht es ja für den einen oder anderen von euch auch mal bis nach Olympia. So wie derzeit für vier Schülerinnen und Schüler einer der bayerischen Eliteschulen des Wintersports in Berchtesgaden und Oberstdorf, die in Sotschi auf Medaillenjagd sind.“ So wie beispielsweise Andreas Wellinger, der am Tag der Schulsportehrung Olympiagold im Skispringen mit der deutschen Mannschaft holte.

Die folgenden Schulen wurden von Staatssekretär Eisenreich mit einer Medaille ausgezeichnet:

JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA: 1. Bundessieger
•    Gertrud-von-le-Fort-Gymnasium Oberstdorf, Ski alpin WK IV mixed (Demonstrationswettbewerb)
•    Walter-Klingenbeck-Realschule Taufkirchen, Tennis WK III Jungen

JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA: 2. Bundessieger
•    St.-Irmengard-Gymnasium Garmisch-Partenkirchen, Skilanglauf WK IV mixed
•    Lise-Meitner-Gymnasium Unterhaching, Gerätturnen WK IV Jungen
•    Gymnasium Ernestinum Coburg, Tischtennis WK III Jungen
•    Bertolt-Brecht-Schule Nürnberg, Fußball WK III Mädchen
•    Bertolt-Brecht-Schule Nürnberg, Golf WK II mixed
•    Oskar-von-Miller-Gymnasium München, Hockey WK III Jungen



JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA: 3. Bundessieger
•    Mädchenrealschule St. Ursula Lenggries, Skilanglauf WK III Mädchen
•    CJD Christophorus-Schulen Berchtesgaden, Skilanglauf WK IV mixed
•    Theodor-Heuss-Gymnasium Nördlingen, Basketball WK II Jungen
•    Ignaz-Taschner-Gymnasium Dachau, Rudern WK II Jungen

DFB Schulcup - 1. Bundessieger
•    Städtisches Theodolinden-Gymnasium München, Fußball WK IV Jungen
DFB Schulcup - 3. Bundessieger
•    Ostendorfer-Gymnasium Neumarkt, Fußball WK IV Mädchen

Rhein-Main-Donau-Schulcup: 1. Sieger
•    Deutschhaus-Gymnasium Würzburg, Schwimmen WK II Jungen
•    Mittelschule Zeil-Sand, Schwimmen WK III/2 Mädchen
•    Mittelschule Zeil-Sand, Schwimmen WK III/2 Jungen
•    Wirtschaftswissenschaftliches und Naturwissenschaftliches Gymnasium der Stadt Bayreuth, Schwimmen WK II Mädchen
•    Hanns-Seidel-Gymnasium Hösbach, Gerätturnen WK II Jungen

Sportabzeichen-Schulwettbewerb, Landessieger 2012/2013:
•    Comenius-Schule, Förderzentrum für geistige Entwicklung, Hilpoltstein
•    Mittelschule Jandelsbrunn - Schule der Künischen Dörfer
•    Dreifaltigkeits-Mittelschule Amberg
•    Staatliche Realschule Furth im Wald
•    Christian-von-Bomhard-Schule Uffenheim
•    Gymnasium Dingolfing

Die Mannschaften des Sportabzeichen-Schulwettbewerbs erhielten neben einer Urkunde auch ein Sport-Präsent von BLSV-Präsident Günther Lommer und einen Scheck von BARMER GEK-Landesgeschäftsführer Gerhard Potuschek.
Das Rahmenprogramm mit Musik- und Showeinlagen wurde von über 60 Schülerinnen und Schülern des Viscardi-Gymnasiums Fürstenfeldbruck gestaltet.
 


Schulsportehrung in der Residenz am 4. März 2013

Bayerns beste Schulsportmannschaften: Kultusstaatssekretär Sibler ehrt 26 erfolgreiche Teams aus ganz Bayern Staatssekretär Sibler: „Teams sind erfolgreiche Botschafter des bayerischen Schulsports “ – Breite Palette an Sportarten


„Egal ob Gold, Silber oder Bronze: Ihr alle habt im vergangenen Schuljahr in einem großen Finale um den Sieg gekämpft – und seid deshalb alle Gewinner!“, sagte Kultus- und Sportstaatssekretär Bernd Sibler im Kaisersaal der Residenz in München zu den 26 besten bayerischen Schulmannschaften des Schuljahres 2011/2012. Diese hatten sich im vergangenen Schuljahr gegen starke Konkurrenz auf Kreis-, Bezirks- und Landesebene durchgesetzt und schließlich einen der ersten drei Plätze bei nationalen oder internationalen Titelkämpfen errungen.
Bernd Sibler betonte daher: „Mit euren herausragenden Ergebnissen habt ihr es euch mehr als verdient, in diesem feierlichen Rahmen geehrt zu werden. Denn: Ihr seid erfolgreiche Botschafter des bayerischen Schulsports.“ Der Staatssekretär ergänzte noch: „Teamgeist, Bewegungsfreude und Leistungsbereitschaft – all das macht die Schulsportwettbewerbe aus. Sie sind ein fester Bestandteil des Schullebens in Bayern und zählen für viele Schülerinnen und Schüler zu den Höhepunkten im Schuljahr. Ich bin sicher, dass die Finalwettkämpfe des vergangenen Jahres für euch alle unvergessliche Erlebnisse bleiben werden.“


Geehrt wurden Mannschaften, die in einem der folgenden Schulsportwettbewerbe über die Landesebene hinaus erfolgreich waren:
•    Schul-Weltmeisterschaft der ISF (International School Sport Federation)
•    JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA / PARALYMPICS
•    Internationaler Bodensee-Schulcup
•    Rhein-Main-Donau-Schulcup
•    DFB-Schulcup

Sportabzeichen-Schulwettbewerb: Fünf Schulen geehrt

Ausgezeichnet wurden auch die Schulen, deren Schülerinnen und Schüler innerhalb des vergangenen Schuljahres die meisten Sportabzeichen abgelegt hatten. Die Auszeichnung erfolgt dabei abhängig von der Schulgröße in verschiedenen Kategorien. Im Schuljahr 2011/12 hatten insgesamt rund 69.000 Schülerinnen und Schüler und etwa jede vierte Schule in Bayern teilgenommen.
Der Sportabzeichen-Schulwettbewerb ist eine seit 1990 bestehende Gemeinschaftsaktion des Bayerischen Kultusministeriums, des Bayerischen Landes-Sportverbands und der BARMER GEK. Seit 1990 haben bereits mehr als 2 Millionen Schülerinnen und Schüler im Rahmen des bayerischen Sportabzeichen-Schulwettbewerbs das Sportabzeichen abgelegt.

Für die musikalische Umrahmung sorgte die Schulband "Mona and the monkz" des Gymnasiums bei St. Stephan unter der Leitung von Bastian Walcher. Die Showtanzgruppe Norisspatzen - eine Kooperation zwischen der Johann-Daniel-Preißler-Schule Nürnberg und dem TSV 1846 Nürnberg - beeindruckte mit schwungvollen Tanzvorführungen.

Abschließend bedankte sich Staatssekretär Sibler bei allen Beteiligten für „ihr außerordentliches Engagement für die Schülerinnen und Schüler. Ohne den Einsatz engagierter Lehrerinnen und Lehrer wären solche Spitzenergebnisse nicht möglich.“

Die geehrten Schulen auf einen Blick:


1. Bundessieger JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA 2012:
Ignaz-Taschner-Gymnasium Dachau (Rudern,M III), Adolf-Weber-Gymnasium München, Klara Klug, Demonstrationswettbewerb Skilanglauf für Blinde

2. Bundessieger JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA 2012:
Gymnasium Münchberg (Skilanglauf, Demo WK IV), Bertolt-Brecht-Schule Nürnberg (Badminton WK II gemischt und Fußball WK III/1 Mädchen), Hermann-Staudinger-Gymnasium Erlenbach (Handball, WK II Jungen), Landschulheim Kempfenhausen Berg (Volleyball, WK II Jungen), Mädchenrealschule St. Ursula Donauwörth (Tischtennis WK III/1 Mädchen)

3. Bundessieger JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA 2012:
St. Ursula Realschule Hohenburg Lenggries (Skilanglauf, WK III Mädchen), Deutschhaus-Gymnasium Würzburg (Basketball, WK II Jungen)
Ignaz-Taschner-Gymnasium Dachau (Rudern, WK II Jungen)

2. Sieger Schul-WM (ISF):
Werdenfels-Gymnasium Garmisch-Partenkirchen (Ski alpin, Kategorie 1), CJD Christophorusschulen Schönau (Ski alpin, Kategorie 2)

1. Sieger Int. Bodensee-Schulcup 2012:
Mittelschule Bad Windsheim (Leichtathletik, WK III/2 Mädchen und WK III/2 Jungen)

1. Sieger Rhein-Main-Donau-Schulcup 2012:
Friedrich-Dessauer-Gymnasium Aschaffenburg (Schwimmen, WK II Jungen), St. Marien-Gymnasium Regensburg (Schwimmen, WK II
Mädchen), Mittelschule Ebern (Schwimmen, WK III/2 Mädchen), Mittelschule Zeil/Sand (Schwimmen, WK III/2 Jungen), Mittelschule Gaimersheim (Gerätturnen, WK III/2 Jungen)

1. Platz beim DFB-Schulcup 2012:
Walter-Klingenbeck-Realschule Taufkirchen

Sieger Sportabzeichen-Schulwettbewerb:
Regens-Wagner-Schule Zell Hilpoltstein, Adalbert-Stifter-Mittelschule Wegscheid, Staatl. Berufsschule Starnberg, Mädchenrealschule St. Ursula Augsburg, Deutschherren-Gymnasium Aichach


Schulsportehrung im Kaisersaal

In den feierlichen und eindrucksvollen Räumen der Münchner Residenz hat der Bayerische Staatssekretär im Kultusministerium, Bernd Sibler, am 30. Januar 2012 die Ehrung der bei den Schulsportwettbewerben erfolgreichen bayerischen Mannschaften vorgenommen.


Bayerns Kultus- und Sportstaatssekretär Bernd Sibler hat 23 siegreiche Schulmannschaften bei nationalen und internationalen Schulsportwettbewerben ausgezeichnet. „Ihr musstet euch auf einem langen Weg gegen starke Konkurrenz auf Kreis-, Bezirks- und insbesondere auf Landesebene durchsetzen“, lobte Sibler die Schülerinnen und Schüler bei einer Festveranstaltung im Kaisersaal der Münchner Residenz. „Dabei habt ihr Spitzenplatzierungen erzielt und es euch zu Recht verdient, heute in diesem feierlichen Rahmen als erfolgreiche Schulmannschaft ausgezeichnet zu werden. Ihr seid erfolgreiche Vertreter Bayerns und des bayerischen Schulsports“, ergänzte der Staatssekretär. Im Schulsport gehe es aber um weit mehr als nur um Leistung. Schulsportwettbewerbe ergänzten die Aktivitäten der Schulen im Bereich der Gesundheits- und Bewegungserziehung. „Gerade junge Menschen müssen sich bewegen, damit sie ausgeglichene und gesunde Kinder und Jugendliche sein können“, betonte Sibler. Der Staatssekretär bedankte sich bei allen Beteiligten für ihr außerordentliches Engagement zum Wohle der Schülerinnen und Schüler: „Ohne den Einsatz engagierter Lehrerinnen und Lehrer wären solche Höchstleistungen, wie wir sie heute erleben durften, nicht möglich.“

Außerdem wurden die Schulen ausgezeichnet, deren Schülerinnen und Schüler innerhalb eines Jahres im schulischen oder außerschulischen Sport die meisten Sportabzeichen abgelegt haben. Im Jahr 2010 wurde der Wettbewerb zum 20. Mal durchgeführt. Der Sportabzeichen-Schulwettbewerb ist eine Gemeinschaftsaktion des Staatsministeriums für Unterricht und Kultus, des Bayerischen Landes-Sportverbandes und der BARMER GEK. Im "Rekordjahr 2008/2009" nahmen über 109.000 Schülerinnen und Schüler aus 1645 Schulen teil.

Einen tollen musikalischen Rahmen boten die Darbietungen der Celtis Bigband aus Schweinfurt mit Sängerin Victoria Semel und die Auftritte der Solistin Melanie Möller vom Gymnasium Stern aus Augsburg. Die Celtis Big Band (CBB) aus Schweinfurt wurde im Juli 2011 im Finale des Wettbewerbs „Beste Schulband Bayerns“ von Landtagspräsidentin Barbara Stamm als eine der fünf besten Schulbands ausgezeichnet. Bei der Schulsportehrung in der Residenz hat die CBB swingend und jazzig für gute Stimmung gesorgt. Das Gesangstalent und Augsburgs musikalische Neuentdeckung, Melanie Möller vom Gymnasium Maria Stern, entführte als weiteres Programmhighlight die rund 400 geladenen Gäste in die Welt des Musicals.

Folgende Mannschaften und ihre betreuenden Lehrkräfte wurden im Kaisersaal von Staatssekretär Bernd Sibler geehrt:

JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA: 3. Bundessieger:

    * Otto-von-Taube-Gymnasium Gauting, Tennis: WK III-Jungen (Herbstfinale 2010)
    * Gertrud-von-Le-Fort-Gymnasium Oberstdorf, Skilanglauf: WK III-Jungen (Winterfinale 2011)
    * Gertrud-von-Le-Fort-Gymnasium Oberstdorf, Skilanglauf: WK III-Mädchen (Winterfinale 2011)
    * Graf-Münster-Gymnasium Bayreuth, Basketball: WK II-Jungen (Frühjahrsfinale 2011)
    * Mädchen-Realschule St. Ursula Donauwörth, Tischtennis: WK III/1-Mädchen (Frühjahrsfinale 2011)
    * Bertolt-Brecht-Schule Nürnberg, Fußball: WK III-Mädchen (Herbstfinale 2011)
    * Hans-Sachs-Gymnasium Nürnberg. Hockey: WK III-Jungen (Herbstfinale 2011)

JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA: 2. Bundessieger:

    * Gabelsberger-Gymnasium Mainburg, Tennis: WK III-Mädchen (Herbstfinale 2010)
    * Karolinengymnasium Rosenheim, Hockey: WK III-Mädchen (Herbstfinale 2011)
    * Isar-Gymnasium-München, Schwimmen: WK IV/1-Mädchen (Herbstfinale 2011)

JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA: 1. Bundessieger:

    * Karolinengymnasium Rosenheim, Hockey: WK III-Mädchen (Herbstfinale 2010)
    * Deutschhaus-Gymnasium Würzburg, Basketball: WK III/1-Jungen (Frühjahrsfinale 2011)
    * Walter-Klingenbeck-Realschule Taufkirchen, Fußball: WK II-Jungen (Herbstfinale 2011)

Internationaler Bodenseeschulcup: 1. Sieger:

    * Karl-Amberg-Mittelschule Alzenau, Leichtathletik: WK IV/2 Jungen (IBS 2010)
    * Bertolt-Brecht-Mittelschule Nürnberg, Handball: WK III/2 Mädchen (IBS 2011)

Rhein-Main-Donau-Schulcup: 1. Sieger:

    * St.-Marien-Gymnasium Regensburg, Schwimmen: WK II Mädchen
    * Friedrich-Dessauer-Gymnasium Aschaffenburg, Schwimmen: WK Jungen II
    * Mittelschule Ebern, Schwimmen: WK III/2 Mädchen

Sportabzeichen-Schulwettbewerb, Landessieger 2011:

    * Kategorie A: Private Realschule Krauß Aschaffenburg (Ufr)
    * Kategorie C: Michael-Ende-Volksschule Raubling (Obb)
    * Kategorie D: Mädchen-Realschule St. Ursula Augsburg (Sch)
    * Kategorie E: Gymnasium Dingolfing (Ndb)
    * Kategorie F: Maristenkolleg Mindelheim (Sch)

Bildergalerie: