DTTB-Wettbewerb: mini-Meisterschaft

Anzeige

Die Tischtennis-mini-Meisterschaften gehen in die 39. Saison. Dabei können interessierte Schulen und Vereine sich im Schuljahr 2021/2022 wieder an den mini-Meisterschaften beteiligen. Diese Aktion ist für alle Mädchen und Jungen bis 12 Jahre ausgeschrieben, die mit Beginn der mini-Meisterschaften noch keine Spielberechtigung besitzen, besessen oder beantragt haben. Genaue Hinweise gehen aus den Spielregeln in der Ausschreibungsbroschüre hervor, die in der Regiebox enthalten ist. Zudem erhält die Regiebox in der kommenden Saison auch situationsbedingte „Corona-Hinweise“, welche die Veranstaltungsplanung erleichtern.

Die mini-Meisterschaften beginnen mit Veranstaltungen in Städten, Dörfern und Gemeinden (Ortsentscheide) und führen über Kreis-, Bezirks- und Verbandsentscheide zum Bundesentscheid, zu dem die bei den Verbandsentscheiden jeweils erfolgreichsten 18 Mädchen und 18 Jungen eingeladen werden. Der Bundesentscheid wird nur für die Altersklasse 10 Jahre und jünger ausgerichtet.

Ortsentscheide können von allen Schulen selbständig durchgeführt oder in Zusammenarbeit mit einem Verein organisiert werden.
 
Als zusätzlichen Anreiz, eine mini-Meisterschaft zu organisieren, verlost der Deutsche Tischtennis-Bund unter den Veranstaltern wertvolle Sachpreise für eine Gute Organisation.

Die erste Durchführungsebene (Ortsentscheide) findet vom 1. September 2021 bis zum 15. Februar 2022 statt.

Die Regiebox zur Durchführung der mini-Meisterschaften sowie weiteres Informationsmaterial können mit dem hinterlegten Bestellformular bezogen werden. Die Materialien werden kostenlos zur Verfügung gestellt, wenn eine mini-Meisterschaft angemeldet worden ist.

Bayerischer TTV
Georg-Brauchle-Ring 93
80992 München

Tel.: 089 15702420
Fax: 089 15702424
E-Mail: bttv@bttv.de